„Kunst am Bau – Forum Sandheide“ - Teilrealisierung

Viele fleißige Helfer und Unterstützer freuten sich heute, am 7. Oktober 2022 gemeinsam mit dem Künstler Lothar Kniep über die Fortschritte bei der Teilrealisierung der Kunst am Bau beim Forum Sandheide, das am 25.03.2023 vollendet sein wird.

Am 7. Oktober 2020 baten wir den damaligen Kulturdezernenten der Stadt Erkrath, Herrn Schwab-Bachmann die Auslobung eines künstlerischen Wettbewerbes zum Thema „Kunst am Bau- Forum Sandheide“ an die Erkrather Künstler weiter zu leiten. Am 6.November 2020 erhielten interessierte Künstler die Gelegenheit sich vor Ort an der Hildener Straße 28 selbst ein Bild vom Vorhaben zu machen. Die Vertreter der fünf Vereine der Ideenwerkstatt waren mit vor Ort und standen für Fragen zum Konzept und dessen Ausgestaltung zur Verfügung.

Am 24. März 2021 entschied sich eine hochrangig besetzte siebenköpfige Jury in einem anonymisierten Verfahren mit einer sehr deutlichen Mehrheit für eines von 11 vorliegenden Bewerbungen, die wie sich später heraus stellte der Erkrather Künstler Lothar Kniep eingereicht hatte. Mit seinem Gesamtkonzept für ein Logo für das Forum Sandheide (FS), welches auch prägend für den Entwurf einer Skulptur war und einer Folierung eines Teiles der Edelstahl - Außenverkleidung am Bestandsgebäudes des FS und einem geschichtlichen Abriss über die industrielle Vornutzung des Gebäudes, bringt er die bunte Vielfalt der Menschenin Erkrath sehr gut zum Ausdruck und dass das FS Ein Haus für Alle ist und Teil einer interessanten Industriegeschichte  ist. Zugleich greift Herr Kniep mit den gewählten Materialien die Vornutzung des zuvor gewerblich genutzten Gebäudes auf, in dem die Hauptverwaltung eines europäisch tätigen Edelstahlproduzenten und Händlers angesiedelt war, der wegen der Überplanung seines Produktionsstandortes im angrenzenden Ruhrgebiet einen neuen Standort für seine Produktionsstätte suchen musste und diesen in der in der Nachbarstadt Haan fand, wohin er auch seine Hauptverwaltung hin verlagerte.

Am 15. April 2021 stellte der Künstler sein künstlerisches Gesamtkonzept vor dem FS der Öffentlichkeit vor.

Herr Lothar Kniep hat die zurückliegende Realisierungszeit seiner Entwürfe u. a. dafür genutzt die industriegeschichtliche Vergangenheit des Standortes zu recherchieren und mit dem örtlich bekannten Heimatkundler Herbert Bander abzustimmen. Die Darstellung dieser industriellen Vorgeschichte, nebst der Geschichte dieses Kunstprojektes und der damit verbundenen Aufgabe und deren Förderer wird zurzeit erarbeitet und bei der Eröffnungsveranstaltung des Forum Sandheide am 25.03.2023 als Abschluss der Kunst am Bau Projektes der Öffentlichkeit vorgestellt. Auf einem Informationsmonitor im Empfangsbereich des FS soll die industrielle Vorgeschichte des Gebäudes für Besucher einsehbar gemacht werden. Ergänzend hierzu soll es auch eine Darstellung auf einem Flyer zur Mitnahme geben.

Am 7. Oktober 2022, zwei Jahre später, hat nun der Künstler zwei von vier Teilen seines Gesamtkonzeptes Öffentlichkeit vorgestellt.

Alle Anwesenden waren begeistert von der Folierung und der Skulptur. Aber machen Sie sich vor Ort bitte selber ein Bild!

 

Bei folgenden Firmen möchten wir uns für Ihre unbürokratische, schnelle und kompetente Hilfe bedanken:

Firma Grau Bedachungen, Erkrath
Firma Bleikart, Erkrath
Firma de Buhr Bau, Erkrath
Firma J. Klein, Düsseldorf
Firma Hanke & Söhne, Erkrath
Firma Schilling GmbH & Co KG, Erkrath
Architekturbüro Krüll, Erkrath
Ingenieurbüro Pawlik, Erkrath

 

Berichte hierüber in der lokalen Presse:

erkrath.jetzt

RP

Westdeutsche Zeitung

Lokal Anzeiger Erkrath